Last Update: 22.06.10

INSIDEKINO

Fakten, News, Charts, Analysen, Prognosen

 

News     Box Office Deutschland     Box Office USA     Starpower     Filme     Favoriten     Trailer     Home

 

NEWS & MORE

Film News

Casting News

Box Office News

WOCHE 5

28.01.04

World Wide Box Office 2003

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs überholte Die Gefährten und stieg auf Platz 6 der Worldwide-All-Time-Charts.

Last Samurai überschritt als 88. Film der Filmgeschichte die außeramerikanische $200 Mio.-Marke.

Kill Bill - Vol. 1 überschritt als 19. Film des letzten Jahres die außeramerikanische $100 Mio.-Marke.

 

Nr. USA/Kanada Rest der Welt Weltweit Film (Studio)
1 $337,8 Mio. $538,7 Mio. $876,5 Mio. Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs (NL)
2 $339,7 Mio. $504,7 Mio. $844,4 Mio. Findet Nemo (BV)
3 $281,5 Mio. $456,4 Mio. $737,9 Mio. Matrix Reloaded (WB)
4 $305,4 Mio. $349,0 Mio. $654,4 Mio. Fluch der Karibik (BV)
5 $138,9 Mio. $284,6 Mio. $423,5 Mio. Matrix Revolutions (WB)
6 $150,4 Mio. $282,1 Mio. $432,5 Mio. Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (WB/COL)
7 $242,7 Mio. $235,2 Mio. $477,9 Mio. Bruce Allmächtig (U/BV)
8 $105,5 Mio. $206,1 Mio. $311,6 Mio. Last Samurai (WB)
9 $214,9 Mio. $191,5 Mio. $406,4 Mio. X-Men 2 (FOX)
10 $100,8 Mio. $158,2 Mio. $259,0 Mio. 3 Engel für Charlie - Volle Power (COL)
11 $58,9 Mio. $157,5 Mio. $216,4 Mio. Tatsächlich Liebe (U)
12 $138,4 Mio. $133,7 Mio. $272,1 Mio. Bad Boys II (COL)
13 $28,1 Mio. $129,3 Mio. $157,4 Mio. Johnny English (U)
14 $104,4 Mio. $124,9 Mio. $229,3 Mio. American Pie - Jetzt wird geheiratet (U)
15 $66,5 Mio. $113,4 Mio. $179,9 Mio. Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen (FOX)
16 $132,2 Mio. $109,6 Mio. $241,8 Mio. Hulk (U)
17 $127,1 Mio. $107,4 Mio. $234,5 Mio. 2 Fast 2 Furious (U)
18 2004 $102,9 Mio. $102,9 Mio. Hero
19 $69,8 Mio. $100,3 Mio. $170,1 Mio. Kill Bill - Vol. 1 (MMX)

 

27.01.04

Die Oscar-Nominierungen

 

26.01.04

Die Golden Globe Gewinner

 

26.01.04

La Roberts ist wieder top

Nach ersten Schätzungen konnten sich drei Neuzugänge in den Top Five platzieren. Neuer Spitzenreiter mit ca. 350.000 Besuchern ist Mona Lisas Lächeln, gefolgt von Die Geistervilla mit etwa 280.000 Zuschauern. Paycheck - Die Abrechnung hatte ungefähr 150.000 Besucher. Bernardo Bertoluccis Die Träumer wurde von ca. 30.000 Zuschauern in etwa 70 Kinos gesehen.

Die Nr. 1 der Vorwoche, Last Samurai mit Tom Cruise muss sich mit etwa 250.000 Besuchern (knapp 1,6 Mio. insgesamt) diese Woche mit der Bronze-Medaille zufrieden geben.

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs hatte am sechsten Wochenende ungefähr 200.000 Besucher. Sollten sich diese Zahlen bestätigen, dann läge dies etwa 21 % unter dem sechsten WE von Die zwei Türme und ca. 46 % unter Die Gefährten. Nach 40 Tagen liegt Die Rückkehr des Königs bei etwa 9,7 Mio. Besuchern, ca. 2 % über Die Gefährten und Die zwei Türme im gleichen Zeitraum (s.a. Das Herr der Ringe vs. Findet Nemo vs. Spider-Man Duell).

Trotz der drei Neuzugänge ging das Geschäft gegenüber dem Vorjahr um etwa 7 % zurück, als My Big Fat Greek Wedding mit 326.202 Besuchern die Charts anführte, gegenüber der Vorwoche ging es um ungefähr 5 % runter.

 

WOCHE 4

24.01.04

R.I.P.

Ray Stark, der legendäre Produzent und Chef der Produktionsfirma Rastar, starb im Alter von 89 Jahren. Auf sein Konto gehen 125 Filme, darunter nicht nur elf Filme des großartigen Neil Simon, sondern auch Funny Girl, der erste Kinofilm mit Barbra Streisand oder Magnolien aus Stahl mit Julia Roberts in ihrer ersten großen Studioproduktion. Stark wurde zweimal für den Oscar nominiert (Funny Girl und Der Untermieter).

 

24.01.04

Ende März beginnen die Dreharbeiten zu Meet the Fockers (Meine Braut, ihr Vater & ich Teil 2), und Ben Stiller hat schon 50 % seiner Traumbesetzung für seine Eltern gefunden. Dustin Hoffman hat zugesagt, seinen Vater zu mimen (er ist es immerhin, der seinem Sohn den Namen "Gaylord Focker" gegeben hat), in der Rolle der Mutter hätte Stiller am liebsten Barbra Streisand. Nachdem der erste Film in den USA $166 Mio. eingespielt hat, ist davon auszugehen, dass das Sequel auch die $100 Mio.-Hürde nimmt. Wäre dies der Fall, dann wäre Hoffman der erste und einzige Schauspieler, der in fünf verschiedenen Dekaden $100 Mio.-Hits vorweisen könnte (Die Reifeprüfung war sein erster Blockbuster in den 60er Jahren). Natürlich ist auch wieder Robert De Niro mit von der Partie, Jay Roach inszeniert wieder.

 

Eine andere Diva der 60er und 70er Jahre, Jane Fonda, wird nun auch offiziell die Rolle der höllischen Schwiegermutter von Jennifer Lopez in der Komödie Monster-in-Law (Schwiegermonster) übernehmen. Dies ist die erste Rolle der zweifachen Oscar-Preisträgerin (7 Nominierungen) in vierzehn Jahren.

 

Eine Rückkehr ins Kino feiert auch Lassie...

 

...und auch James Cameron, der seit Titanic nur noch Dokumentationen und eine TV-Folge von Dark Angel abgeliefert hat. Details sind noch kaum bekannt, es handelt sich um einen superteuren SF-Film voller Spezialeffekte, den er mit High Definition 3-D Video Kameras für 20th Century Fox drehen wird (sieht nach einem Kinostart 2006 aus). Zur Zeit arbeitet er aber noch an dem IMAX-Film Extreme Life.

 

Martin Scorsese plant eine Verfilmung von Graham Greenes The Heart of the Matter.

 

Chris Columbus arbeitet an einer Verfilmung (bislang nur als Produzent) von Kevin Brockmeiers Kurzgeschichte The Brief History of the Dead für Warner Bros..

 

Christopher Walken übernimmt eine Nebenrolle in New Lines The Wedding Crashers mit Vince Vaughn und Owen Wilson.

 

Jake Gyllenhaal und Heath Ledger werden die schwulen Cowboys in Ang Lees Verfilmung von Brokeback Mountain darstellen.

 

Heath Ledger ist auch für Stephen Hopkins' Thriller Nautica vorgesehen, der ursprünglich von dem verstorbenen Ted Demme inszeniert werden sollte.

 

Bille Woodruff (Honey) ist der Regisseur des BarberShop 2-Spinoffs Beauty Shop mit Queen Latifah.

 

Obwohl Shrek 2 erst im Mai und Hai Society erst im Oktober startet, plant DreamWorks schon jetzt den dritten Teil des grünen Mannes (diesmal soll er es mit König Arthur und die Tafelrunde zu tun haben) und das Sequel zu dem Mafia-Unterwasser-Spektakel.

 

Josh Hartnett und Rachel Weisz werden für Peter Naess' (Elling) Liebesgeschichte Mozart and the Whale vor der Kamera stehen, das Drehbuch schrieb Ron Bass (Rain Man).

 

Kevin Costner (Hauptdarsteller & Regie) plant schon jetzt mit Horizon seinen fünften Western.

 

Niki Caro (Whale Rider) wird für Warner Bros. den Gerichtsfilm Class Action inszenieren, der vom ersten großen Prozess der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz erzählt.

 

Drehbuchautorin Susannah Grant (Erin Brockovich) plant mit der emotionalen RomCom Catch and Release für Columbia ihr Regiedebüt.

 

Constantin Film hat bislang die Gerüchte nicht bestätigt, dass Tom Tykwer (Lola rennt) statt Ridley Scott die Regie bei der Verfilmung von Patrick Süsskinds Das Parfüm übernehmen wird. Ob Orlando Bloom die Hauptrolle übernehmen wird, steht ebenfalls in den Sternen.

 

21.01.04

World Wide Box Office 2003

Findet Nemo stieg auf Platz 8 der Worldwide-All-Time-Charts.

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs stieg auf Platz 9 der Worldwide-All-Time-Charts.

 

Nr. USA/Kanada Rest der Welt Weltweit Film (Studio)
1 $329,0 Mio. $496,7 Mio. $825,7 Mio. Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs (NL)
2 $339,7 Mio. $492,5 Mio. $832,2 Mio. Findet Nemo (BV)
3 $281,5 Mio. $456,4 Mio. $737,9 Mio. Matrix Reloaded (WB)
4 $305,4 Mio. $348,0 Mio. $653,4 Mio. Fluch der Karibik (BV)
5 $138,7 Mio. $283,2 Mio. $421,9 Mio. Matrix Revolutions (WB)
6 $150,4 Mio. $282,1 Mio. $432,5 Mio. Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (WB/COL)
7 $242,7 Mio. $232,6 Mio. $475,3 Mio. Bruce Allmächtig (U/BV)
8 $214,9 Mio. $191,5 Mio. $406,4 Mio. X-Men 2 (FOX)
9 $100,8 Mio. $158,2 Mio. $259,0 Mio. 3 Engel für Charlie - Volle Power (COL)
10 $102,6 Mio. $157,6 Mio. $260,2 Mio. Last Samurai (WB)
11 $58,6 Mio. $153,7 Mio. $212,3 Mio. Tatsächlich Liebe (U)
12 $138,4 Mio. $133,7 Mio. $272,1 Mio. Bad Boys II (COL)
13 $28,1 Mio. $129,3 Mio. $157,4 Mio. Johnny English (U)
14 $104,4 Mio. $122,7 Mio. $227,1 Mio. American Pie - Jetzt wird geheiratet (U)
15 $66,5 Mio. $113,4 Mio. $179,9 Mio. Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen (FOX)
16 $132,2 Mio. $109,6 Mio. $241,8 Mio. Hulk (U)
17 $127,1 Mio. $107,4 Mio. $234,5 Mio. 2 Fast 2 Furious (U)
18 2004 $102,9 Mio. $102,9 Mio. Hero

 

19.01.04

WB wieder top

Nach ersten Schätzungen stellte Warner Bros. wieder die Top 2-Positionen, allerdings in verdrehter Reihenfolge zur Vorwoche. Last Samurai eroberte mit ca. 410.000 Besuchern die Chartspitze, nach elf Tagen liegt der Tom Cruise-Film bei etwa 1,1 Mio. Besuchern. Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs hatte am fünften Wochenende ungefähr 360.000 Besucher. Sollten sich diese Zahlen bestätigen, dann läge dies etwa 5 % unter dem fünften WE von Die zwei Türme und ca. 35 % unter Die Gefährten. Nach 33 Tagen liegt Die Rückkehr des Königs bei etwa 9,4 Mio. Besuchern, ca. 5 % über Die Gefährten und etwa 3 % über Die zwei Türme im gleichen Zeitraum (s.a. Das Herr der Ringe vs. Findet Nemo vs. Spider-Man Duell). Die Rückkehr des Königs überschritt als schnellster Film aller Zeiten in nur 29 Tagen die 9-Mio. Besuchermarke, zwei Tage schneller als der bisherige Rekordhalter Harry Potter und der Stein der Weisen.

Der Einsatz ist mit etwa 80.000 Besuchern der einzige Neuzugang in den Top Ten.

Der Erfolg von Honey macht mir schon Angst. Mit geschätzten 100.000 Besuchern ist der Jessica Alba-Film auf Rang 3 zu finden und dürfte inzwischen von insgesamt einer Million Mädels gesehen worden sein.

Mehrere Filme konnten sich auf Vorwochenniveau halten: Sofia Coppolas Lost in Translation mit Bill Murray, Kalender Girls und Luther. Letztgenannter wird mit jetzt 2,65 Mio. Besuchern mit Sicherheit als dritter deutscher Film des letzten Jahres eine Goldene Leinwand erhalten.

Ohne starken Neuzugang ging das Geschäft gegenüber dem Vorjahr um etwa 25 % zurück, als Star Trek - Nemesis mit 483.274 Besuchern die Charts anführte, gegenüber der Vorwoche ging es um ungefähr 26 % runter.

 

WOCHE 3

13.01.04

World Wide Box Office 2003

Findet Nemo überschritt als zehnter Film der Filmgeschichte die weltweite $800 Mio.-Marke, damit ist die Pixar-Produktion auf Platz 9 der Worldwide-All-Time-Charts.

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs steht schon nach 26 Tagen bei weltweiten $767,3 Mio. und ist schon auf Platz 14 der Worldwide-All-Time-Charts zu finden.

Last Samurai überschritt als 18. Film des letzten Jahres die außeramerikanische $100 Mio.-Marke.

 

Nr. USA/Kanada Rest der Welt Weltweit Film (Studio)
1 $339,7 Mio. $481,6 Mio. $821,3 Mio. Findet Nemo (BV)
2 $281,5 Mio. $456,4 Mio. $737,9 Mio. Matrix Reloaded (WB)
3 $312,3 Mio. $455,0 Mio. $767,3 Mio. Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs (NL)
4 $305,4 Mio. $348,0 Mio. $653,4 Mio. Fluch der Karibik (BV)
5 $138,5 Mio. $282,3 Mio. $420,8 Mio. Matrix Revolutions (WB)
6 $150,4 Mio. $282,1 Mio. $432,5 Mio. Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (WB/COL)
7 $242,7 Mio. $232,6 Mio. $475,3 Mio. Bruce Allmächtig (U/BV)
8 $214,9 Mio. $191,5 Mio. $406,4 Mio. X-Men 2 (FOX)
9 $100,8 Mio. $158,2 Mio. $259,0 Mio. 3 Engel für Charlie - Volle Power (COL)
10 $58,1 Mio. $147,2 Mio. $205,3 Mio. Tatsächlich Liebe (U)
11 $138,4 Mio. $133,7 Mio. $272,1 Mio. Bad Boys II (COL)
12 $28,1 Mio. $129,3 Mio. $157,4 Mio. Johnny English (U)
13 $104,4 Mio. $122,7 Mio. $227,1 Mio. American Pie - Jetzt wird geheiratet (U)
14 $66,5 Mio. $113,4 Mio. $179,9 Mio. Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen (FOX)
15 $132,2 Mio. $109,6 Mio. $241,8 Mio. Hulk (U)
16 $127,1 Mio. $107,4 Mio. $234,5 Mio. 2 Fast 2 Furious (U)
17 2004 $102,9 Mio. $102,9 Mio. Hero
18 97,2 Mio. $100,5 Mio. $197,7 Mio. Last Samurai (WB)

 

12.01.04

Der König vor dem Samurai

Nach ersten Schätzungen konnte Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs auch am vierten Wochenende mit etwa 620.000 Besuchern die Spitzenposition verteidigen. Sollten sich diese Zahlen bestätigen, dann läge dies etwa 8 % über dem vierten WE von Die zwei Türme und ca. 24 % unter Die Gefährten. Nach 26 Tagen liegt Die Rückkehr des Königs bei etwa 8,7 Mio. Besuchern, ca. 6 % über Die Gefährten und etwa 2 % über Die zwei Türme im gleichen Zeitraum (s.a. Das Herr der Ringe vs. Findet Nemo vs. Spider-Man Duell).

Last Samurai eröffnete recht stark mit geschätzten 550.000 Besuchern, das wäre der viertbeste Start eines Tom Cruise-Films. Noch besser eröffnete (pro Kopie) Sofia Coppolas Lost in Translation, der Bill Murray-Film hatte mit nur etwa 90 Kopien ca. 100.000 Besucher.

Die Girlie-Sensation Honey kämpft mit Findet Nemo und je etwa 135.000 Besuchern um Platz 3 der Charts. Die Pixar-Produktion überschritt die 8 Mio.-Besuchermarke. Kein weiterer Film hatte sechsstellige Besucherzahlen am Wochenende.

Dank der beiden starken Neustarts lag das Wochenende etwa 4 % über dem Vorjahr, als Die zwei Türme und 8 Mile mit zusammen einer Million Besucher die Charts anführten. Gegenüber dem letzten Ferienwochenende ging es um ca. 15 % runter.

 

WOCHE 2

10.01.04

Kate Hudson wird in der Miramax' Komödie Bride Wars eine von zwei besten Freundinnen mimen, die in Streit über ihre Hochzeitspläne geraten.

 

Höchstwahrscheinlich wird Orlando Bloom Ashton Kutchers Rolle in Cameron Crowes Elizabethtown übernehmen.

 

Mandy Moore, deren Chasing Liberty gestern startete, wird für Paramount den Thriller Au Pair drehen. Sie mimt darin ein Kindermädchen, die ihren Job bei einer scheinbar perfekten Familie antritt.

 

Malcolm McDowell, Steve Buscemi und Fisher Stevens werden in Oren Movermans Regiedebüt Cordless, einer schwarzen Komödie, agieren.

 

Zuerst gab's den Film The Producers - Springtime for Hitler von Mel Brooks (1968), dann das Hitmusical am Broadway, (wieder von Brooks) mit Matthew Broderick und Nathan Lane, im Dezember 2005 startet die Verfilmung des Musicals in den Kinos, produziert und geschrieben von Brooks, inszeniert von Susan Stroman und mit Broderick und Lane in den Hauptrollen. Universal verleiht in Amerika, Columbia im Rest der Welt.

 

Johnny Depp mimt John Wilmot, den Earl of Rochester, der im 17. Jahrhundert nicht nur als Poet, sondern auch als Wüstling bekannt war. In Laurence Dunmores Regiedebüt The Libertine agieren auch John Malkovich und Samantha Morton.

 

Brian De Palma inszeniert The Black Dahlia über den Mordfall Elizabeth Short, der Hollywood in den 40er Jahren erschütterte, nach dem Roman von James Ellroy. In den Hauptrollen Mark Wahlberg und Josh Hartnett als Cops.

 

Senator hat nun neben Sarah Michelle Gellar auch Jason Behr (Roswell) für Takeshi Shimizus Remake von The Grudge verpflichtet.

 

Vin Diesel in einer Disney-Komödie? Tatsächlich wird er ab April in The Pacifier vor der Kamera stehen. Adam Shankman inszeniert die Kindergarten Cop-Variante  für Disney/Spyglass.

 

Constantin wird Jan Burkes Roman Nine als Blood Lines verfilmen. Jeffrey Reddick (Final Destination) verfasste das Drehbuch über einen Cop, der einen Serienkiller fassen muss, der die zehn meistgesuchtesten Verbrecher Amerikas killt.

 

Die Freddy vs. Jason-Autoren Mark Swift und Damian Shannon schreiben das Drehbuch zu Universals Spy Hunter, der Videogame-Verfilmung mit The Rock, die im Sommer 2005 in die Kinos kommen soll.

 

Toni Collette und Cameron Diaz mimen Schwestern in der romantischen Komödie In Her Shoes, die Curtis Hanson für Fox 2000 inszenieren wird. Susanna Grant (Erin Brockovich) schrieb das Drehbuch nach Jennifer Weiners Bestseller.

 

Jonathan Mostow (T3, U-571, Breakdown) nimmt ein Remake des John Frankenheimer-Films Seconds (1966) für Paramount in Angriff. Zur Zeit wird auch der Frankenheimer-Klassiker The Manchurian Candidate neu verfilmt.

 

07.01.04

World Wide Box Office 2003

Findet Nemo überholte Matrix Reloaded nun auch außerhalb der USA und wurde dort zum zehnterfolgreichsten Film aller Zeiten. Außerdem überholte die Pixar-Produktion das weltweite Einspiel von Der König der Löwen ($791,1 Mio.) und wurde damit zum erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten (Platz 11 der Worldwide-All-Time-Charts).

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs steht schon nach 19 Tagen bei weltweiten $680,8 Mio. und ist schon auf Platz 15 der Worldwide-All-Time-Charts zu finden.

Außerdem zog Der Herr der Ringe - Die Gefährten an Harry Potter und die Kammer des Schreckens vorbei und ist somit auf Platz 6 der Worldwide-All-Time-Charts.

 

Nr. USA/Kanada Rest der Welt Weltweit Film (Studio)
1 $339,7 Mio. $458,0 Mio. $797,7 Mio. Findet Nemo (BV)
2 $281,5 Mio. $456,4 Mio. $737,9 Mio. Matrix Reloaded (WB)
3 $290,4 Mio. $390,4 Mio. $680,8 Mio. Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs (NL)
4 $305,4 Mio. $347,6 Mio. $653,0 Mio. Fluch der Karibik (BV)
5 $150,4 Mio. $282,1 Mio. $432,5 Mio. Terminator 3 - Rebellion der Maschinen (WB/COL)
6 $138,3 Mio. $281,3 Mio. $419,6 Mio. Matrix Revolutions (WB)
7 $242,7 Mio. $232,6 Mio. $475,3 Mio. Bruce Allmächtig (U/BV)
8 $214,9 Mio. $191,5 Mio. $406,4 Mio. X-Men 2 (FOX)
9 $100,8 Mio. $158,2 Mio. $259,0 Mio. 3 Engel für Charlie - Volle Power (COL)
10 $57,4 Mio. $135,7 Mio. $193,1 Mio. Tatsächlich Liebe (U)
11 $138,4 Mio. $131,6 Mio. $270,0 Mio. Bad Boys II (COL)
12 $28,1 Mio. $129,3 Mio. $157,4 Mio. Johnny English (U)
13 $104,4 Mio. $122,7 Mio. $227,1 Mio. American Pie - Jetzt wird geheiratet (U)
14 $66,5 Mio. $113,4 Mio. $179,9 Mio. Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen (FOX)
15 $132,2 Mio. $109,6 Mio. $241,8 Mio. Hulk (U)
16 $127,1 Mio. $107,4 Mio. $234,5 Mio. 2 Fast 2 Furious (U)
17 2004 $102,9 Mio. $102,9 Mio. Hero

 

05.01.04

Der Herr der Ringe - Deutschland

Nach ersten Schätzungen hatte Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs ein drittes Wochenende mit etwa 1,25 Mio. Besuchern. Sollten sich diese Zahlen bestätigen, dann wäre dies zwar das viertbeste dritte Wochenende aller Zeiten, aber unter den beiden Vorläufern. Dies ist wieder hauptsächlich kalendarisch zu erklären, da der Neujahrstag - als Ausschlaftag (für einen Feiertag) ein relativ schwacher Kinotag ist - auf das dritte Wochenende (Do.) fiel. Nach 19 Tagen liegt Die Rückkehr des Königs bei etwa 7,5 Mio. Besuchern, ca. 7 % über Die Gefährten und etwa 2 % unter Die zwei Türme im gleichen Zeitraum (s.a. Das Herr der Ringe vs. Findet Nemo vs. Spider-Man Duell).

Die neuen Filme starteten recht unterschiedlich. In etwa 500 Kinos eröffnete der Farrellys-Streich Unzertrennlich mit ca. 150.000 Besuchern deutlich unter deren Schwer verliebt (459.397). Texas Chainsaw Massacre eröffnete mit geschätzten 75.000 Besuchern fast identisch wie Freddy vs. Jason, allerdings in ca. 200 Theatern. Sehr gut klappte die Premiere von Kalender Girls, der mit nur etwa 100 Kopien gestartet wurde und ca. 75.000 Nackedeis erreichte. Die geklonte Franka Potente in Blueprint wollten nur etwa 25.000 Besucher sehen.

Findet Nemo konnte sich mit geschätzten 225.000 Besuchern auf Rang 2 behaupten. Mit etwa 7,8 Mio. Besuchern liegt die Pixar-Produktion noch knapp 300.000 Besucher über den bisherigen Animationsrekordhalter Der König der Löwen (7.534.716) im gleichen Zeitraum.

Honey überraschte ein zweites Mal, da das zweite Wochenende mit ca. 200.000 Choreographinnen weiterhin stark blieb.

Das neue Jahr startete recht deprimierend, da das Wochenende etwa 27 % unter dem Vorjahr lag, als 8 Mile mit einem 932.434 Besucher Start eine hervorragende Nr. 2 abgab. Auch gegenüber der Vorwoche ging es um ca. 28 % runter.

 

News Dezember 2003

© INSIDEKINO.COM