Last Update: 23.06.10

INSIDEKINO

Fakten, News, Charts, Analysen, Prognosen

 

News     Box Office Deutschland     Box Office USA     Starpower     Filme     Favoriten     Trailer     Home

 

OSCAR-SPEZIAL

 

OSCAR-SEASON 2004

 

Andere wichtige Filmpreise im Vorfeld der Oscars:

BAFTA - Nominierungen - GEWINNER

BFCA - Nominierungen

Boston Filmkritikerpreise

Chicago Filmkritikerpreise

DGA - Nominierungen - GEWINNER

Golden Globes - Nominierungen - GEWINNER

Independent Spirits Awards - Nominierungen - GEWINNER

Los Angeles Filmkritikerpreise

National Board of Review - GEWINNER

National Society of Film Critics - GEWINNER

New York Filmkritikerpreise

PGA - Nominierungen - GEWINNER

SAG - Nominierungen - GEWINNER

San Francisco Filmkritikerpreise

Toronto Filmkritikerpreise

Washington Filmkritikerpreise

WGA - Nominierungen - GEWINNER

 

Zwischenstand nach 15 Preisen

(BAFTA, BOS, CHI, DC, DGA, GG, LA, NBR, NSFC, NY, PGA, SAG, SF, SPIR, TOR, WGA)

Bester Film 8 Sideways
3 Aviator
1 Vergiss mein nicht!
1 Wenn Träume fliegen lernen
1 Million Dollar Baby
Bester Hauptdarsteller 7 Jamie Foxx
5 Paul Giamatti
1 Liam Neeson
1 Leonardo DiCaprio
Beste Hauptdarstellerin 7 Imelda Staunton
4 Hilary Swank
2 Annette Bening
1 Julie Delpy
1 Catalina Sandino Moreno
Bester Nebendarsteller 7 Thomas Haden Church
4 Clive Owen
1 Jamie Foxx
1 Morgan Freeman
Beste Nebendarstellerin 7 Virginia Madsen
3 Cate Blanchett
1 Sharon Warren
1 Laura Linney
1 Natalie Portman
Beste Regie 4 Clint Eastwood
3 Alexander Payne
2 Michael Gondry
2 Zhang Yimou
1 Michael Mann
1 Mike Leigh
Bestes Drehbuch 12 Sideways
5 Vergiss mein nicht
Bester fremdsprachiger Film 3 Das Meer in mir
2 Maria voll der Gnade
2 House of Flying Daggers
1 La Mala Educacion
1 Hero
1 Mathilde - Eine große Liebe
1 Moolaade
1 Die Reisen des jungen Che
Bester Animationsfilm 3 Die Unglaublichen
1 Das Rennen von Belleville

 

27.02.05

Spirits Awards

Bei den Independent Spirit Awards-Award konnte Sideways mit sechs Auszeichnungen (bei sechs Nominierungen) am besten abschneiden.

 

Bester Film

Sideways

Bester Schauspieler

Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

Catalina Sandino Moreno (Maria Voll der Gnade)

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Beste Nebendarstellerin

Virginia Madsen (Sideways)

Beste Debütdarstellung

Rodrigo de la Serna (Die Reisen des jungen Che)

Beste Regie

Alexander Payne (Sideways)

Bestes Regiedebüt

Zach Braff (Garden State)

Bestes Drehbuch

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bestes Drehbuchdebüt

Joshua Marston (Maria voll der Gnade)

Beste Kamera

Eric Gautier (Die Reisen des jungen Che)

Bester fremdsprachiger Film

Das Meer in mir (Spanien)

Bester Dokumentarfilm

Metallica - Some Kind of Monster

John Cassavetes Award

Mean Creek

Someone to Watch Award

Jem Cohen (Chain)

Truer Than Fiction Award

Born Into Brothels

Producers Award

Me, You and Everyone We Know, The Motel

Ensemble Mean Creek

 

20.02.05

Die Berlinale Gewinner

haben zwar keinen Einfluss auf die Oscars, aber der Vollständigkeit halber die wichtigsten Preisträger.

 

Goldener Bär

Carmen in Khayeltisha

Großer Preis der Jury

Der Pfau

Schauspielerin

Julia Jentsch (Sophie Scholl - Die letzten Tage)

Schauspieler

Lou Taylor Pucci (Thumbsucker)

Regie

Marc Rothemund (Sophie Scholl - Die letzten Tage)

 

20.02.05

Die WGA-Gewinner

Die 12.000 Mitglieder der Drehbuchautorengewerkschaft zeichneten folgende Kollegen für ihre alljährlichen Preise aus:

 

Beste Drehbuch-Adaption

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bestes Original-Drehbuch

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

 

13.02.05

Die BAFTA-Gewinner

Die britische Filmakademie gab ihre Gewinner bekannt. Die Aussagekraft gegenüber den Oscars ist zum Teil gegeben, da viele Filmschaffende Mitglieder in der britischen und in der amerikanischen Filmakademie sind.

Aviator gewann vier Preise (von 14 Nominierungen) inkl. Bester Film, Vera Drake folgt mit drei Preisen (11) inkl. Beste Regie für Mike Leigh. Vergiss mein nicht!, Ray und Die Reisen des jungen Che wurden je zweimal ausgezeichnet.

 

Bester Film

Aviator

Bester Britischer Film

My Summer of Love

Bestes Debüt

Amma Asante (A Way of Life)

Beste Regie

Mike Leigh (Vera Drake)

Bestes Original-Drehbuch

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

Beste Drehbuch-Adaption

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bester fremdsprachiger Film

Die Reisen des jungen Che

Bester Hauptdarsteller

Jamie Foxx (Ray)

Beste Hauptdarstellerin

Imelda Staunton (Vera Drake)

Bester Nebendarsteller

Clive Owen (Hautnah)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Aviator)

Beste Musik

Gustavo Santaolalla (Die Reisen des jungen Che)

Beste Kamera

Collateral

Bester Schnitt

Vergiss mein nicht!

Beste Ausstattung

Aviator

Beste Kostüme

Vera Drake

Bester Ton

Ray

Beste Spezialeffekte

The Day After Tomorrow

Bestes Make-Up

Aviator

 

06.02.05

Die SAG-Gewinner

Die 4.200 Mitglieder der Schauspielergewerkschaft kürten folgende Darsteller für ihre Leistungen im Jahre 2004:

 

Bester Schauspieler

Jamie Foxx (Ray)

Beste Schauspielerin

Hilary Swank (Million Dollar Baby)

Bester Nebendarsteller

Morgan Freeman (Million Dollar Baby)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Aviator)

Bestes Ensemble

Sideways

 

30.01.05

DGA-Gewinner

Die Mitglieder der Gewerkschaft der Regisseure kürten Clint Eastwood für Million Dollar Baby als besten Regisseur des Jahres. Die Director Guild of America Preise haben sich in der Vergangenheit nur selten von den Oscars unterschieden, so gewannen 50 der 56 DGA-Gewinner auch den Oscar als bester Regisseur.

In der Dokumentarfilmkategorie wurde nicht Michael Moore für Fahrenheit 9/11 ausgezeichnet, sondern die Regisseure Byambasuren Davaa und Luigi Falorni für die deutsche Produktion Die Geschichte vom weinenden Kamel.

 

23.01.05

PGA-Gewinner

Die 2.000 Mitglieder der Gilde der amerikanischen Filmproduzenten kürten Aviator zum besten Film des Jahres.

 

19.01.05

Die BAFTA-Nominierungen

Die britische Filmakademie gab ihre Nominierungen bekannt. Die Aussagekraft gegenüber den Oscars ist zum Teil gegeben, da viele Filmschaffende Mitglieder in der britischen und in der amerikanischen Filmakademie sind.

Es fällt auf, dass der bisherige Preise-Magnet Sideways lediglich eine Nominierung abbekam (Drehbuch) und fremdsprachige Filme ausgesprochen gut abschnitten: House of Flying Daggers (9), Die Reisen des jungen Che (7) und Die Kinder des Monsieur Mathieu (3).

Deutsche Verleiher mit den meisten Nominierungen: Buena Vista (26) und Constantin (25).

 

Nominierungen Film
14 Aviator
11 Wenn Träume fliegen lernen
11 Vera Drake
9 House of Flying Daggers
7 Die Reisen des jungen Che
6 Verigss mein nicht
6 Collateral
 
Nominierungen Studio
29 Miramax
19 Universal + Focus
16 Sony + Sony Classics
11 Fine Line
6 DreamWorks
5 (19) Warner Bros.

 

Bester Film

Aviator

Die Reisen des jungen Che

Vera Drake

Vergiss mein nicht

Wenn Träume fliegen lernen

Bester Britischer Film

Dead Man's Shoes

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

My Summer of Love

Shaun of the Dead

Vera Drake

Bestes Debüt

Amma Asante (A Way of Life)

Andrea Gibb (Afterlife)

Matthew Vaughn (Layer Cake)

Nira Park (Shaun of the Dead)

Shona Auerbach (Lieber Frankie)

Beste Regie

Martin Scorsese (Aviator)

Michael Mann (Collateral)

Michel Gondry (Vergiss mein nicht)

Marc Forster (Wenn Träume fliegen lernen)

Mike Leigh (Vera Drake)

Bestes Original-Drehbuch

John Logan (Aviator)

Stuart Beattie (Collateral)

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

James L. White (Ray)

Vera Drake (Mike Leigh)

Beste Drehbuch-Adaption

Christoph Barratier, Philippe Lopes-Curval (Die Kinder des Monsieur Mathieu)

Patrick Marber (Hautnah)

David Magee (Wenn Träume fliegen lernen)

José Rivera (Die Reisen des jungen Che)

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bester fremdsprachiger Film

Die Kinder des Monsieur Mathieu

Die Reisen des jungen Che

Mathilde - Eine große Liebe

La Mala Educacion

House of Flying Daggers

Bester Hauptdarsteller

Gael Garcia Bernal (Die Reisen des jungen Che)

Jamie Foxx (Ray)

Jim Carrey (Vergiss mein nicht)

Johnny Depp (Wenn Träume fliegen lernen)

Leonardo DiCaprio (Aviator)

Beste Hauptdarstellerin

Charlize Theron (Monster)

Imelda Staunton (Vera Drake)

Kate Winslet (Vergiss mein nicht)

Kate Winslet (Wenn Träume fliegen lernen)

Ziyi Zhang (House of Flying Daggers)

Bester Nebendarsteller

Alan Alda (Aviator)

Clive Owen (Hautnah)

Jamie Foxx (Collateral)

Phil Davis (Vera Drake)

Rodrigo De La Serna (Die Reisen des jungen Che)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Aviator)

Heather Craney (Vera Drake)

Julie Christie (Wenn Träume fliegen lernen)

Meryl Streep (Der Manchurian Kandidat)

Natalie Portman (Hautnah)

Beste Musik

Howard Shore (Aviator)

Bruno Coulais (Die Kinder des Monsieur Mathieu)

Gustavo Santaolalla (Die Reisen des jungen Che)

Jan A. P. Kaczmarek (Wenn Träume fliegen lernen)

Craig Armstrong (Ray)

Beste Kamera

Aviator

Collateral

Wenn Träume fliegen lernen

House of Flying Daggers

Die Reisen des jungen Che

Bester Schnitt

Aviator

Collateral

Vergiss mein nicht!

House of Flying Daggers

Vera Drake

Beste Ausstattung

Aviator

Wenn Träume fliegen lernen

Hary Potter und der Gefangene von Askaban

House of Flying Daggers

Vera Drake

Beste Kostüme

Aviator

Wenn Träume fliegen lernen

House of Flying Daggers

Der Kaufmann von Venedig

Vera Drake

Bester Ton

Aviator

Collateral

House of Flying Daggers

Ray

Spider-Man 2

Beste Spezialeffekte

Aviator

The Day After Tomorrow

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

House of Flying Daggers

Spider-Man 2

Bestes Make-Up

Aviator

Wenn Träume fliegen lernen

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

House of Flying Daggers

Vera Drake

 

17.01.05

Golden Globes

Martin Scorseses Aviator hatte mit drei Golden Globes-Gewinnen die meisten Auszeichnungen, inkl. dem Hauptpreis.

 

Im TV-Bereich gewann Nip/Tuck als beste Drama-Serie und Desperate Housewives als beste Comedy-Serie.

 

Globes Film
3 Aviator
2 Sideways
2 Hautnah
2 Million Dollar Baby
1 Ray
1 Alle lieben Julia
1 Das Meer in mir
1 Alfie
 
Globes Studio
3 Miramax
3 Sony + Sony Classics
2 (5) Warner Bros.
2 Fox Searchlight
1 Universal
1 Paramount
1 Fine Line

 

Bester Film

Drama

Aviator

Bester Film

Musical/Komödie

Sideways

Bester Schauspieler

Drama

Leonardo DiCaprio (Aviator)

Beste Schauspielerin

Drama

Hilary Swank (Million Dollar Baby)

Bester Schauspieler

Musical/Komödie

Jamie Foxx (Ray)

Beste Schauspielerin

Musical/Komödie

Annette Bening (Alle lieben Julia)

Bester Nebendarsteller

Clive Owen (Hautnah)

Beste Nebendarstellerin

Natalie Portman (Hautnah)

Beste Regie

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Bester fremdsprachiger Film

Das Meer in mir (Spanien)

Bestes Drehbuch

Alexander Payne & Jim Taylor (Sideways)

Beste Filmmusik

Howard Shore (Aviator)

Bester Song

Old Habits Die Hard (Alfie)

 

16.01.05

Die WGA-Nominierungen

Die 12.000 Mitglieder der Drehbuchautorengewerkschaft nominierten folgende Kollegen für ihre alljährlichen Preise:

 

Beste Drehbuch-Adaption

Julie Delpy, Ethan Hawke, Richard Linklater (Before Sunset)

Tina Fey (Girls Club)

Paul Haggis (Million Dollar Baby)

Jose Rivera (Die Reisen des jungen Che)

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bestes Original-Drehbuch

John Logan (Aviator)

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

Zach Braff (Garden State)

Keir Pearson, Terry George (Hotel Rwanda)

Bill Condon (Kinsey)

 

16.01.05

Die SAG-Nominierungen

Die 4.200 Mitglieder der Schauspielergewerkschaft nominierten folgende Darsteller für ihre alljährlichen Preise:

 

Bester Schauspieler

Don Cheadle (Hotel Rwanda)

Johnny Depp (Wenn Träume fliegen lernen)

Leonardo DiCaprio (Aviator)

Jamie Foxx (Ray)

Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

Annette Bening (Alle lieben Julia)

Catalina Sandino Moreno (Maria Full of Grace)

Imelda Staunton (Vera Drake)

Hilary Swank (Million Dollar Baby)

Kate Winslet (Vergiss mein nicht!)

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Jamie Foxx (Collateral)

Morgan Freeman (Million Dollar Baby)

James Garner (Wie ein einziger Tag)

Freddie Highmore (Wenn Träume fliegen lernen)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Aviator)

Cloris Leachman (Spanglish)

Laura Linney (Kinsey)

Virginia Madsen (Sideways)

Sophie Okonedo (Hotel Rwanda)

Bestes Ensemble

Aviator

Wenn Träume fliegen lernen

Hotel Rwanda

Million Dollar Baby

Ray

Sideways

 

10.01.05

NSFC-Preise

Mit der Nennung der Gewinner der National Society of Film Critics sind die letzten wichtigen Filmkritikerpreise der Saison vergeben.

 

Bester Film

1. Million Dollar Baby

2. Sideways

3. Before Sunset

Bester Schauspieler

1. Jamie Foxx (Ray(Collateral)

2. Paul Giamatti (Sideways)

3. Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Beste Schauspielerin

1. Imelda Staunton (Vera Drake)

1. Hilary Swank (Million Dollar Baby)

3. Julie Dely (Before Sunset)

Bester Nebendarsteller

1. Thomas Haden Church (Sideways)

2. Morgan Freeman (Million Dollar Baby)

3. Peter Sarsgaard (Kinsey)

Beste Nebendarstellerin

1. Virginia Madsen (Sideways)

2. Cate Blanchett (Aviator/Coffee & Cigarettes)

3. Laura Linney (Kinsey)

Beste Regie

1. Zhang Yimou (House of Flying Daggers/Hero)

2. Alexander Payne (Sideways)

3. Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Bestes Drehbuch

1. Alexander Payne & Jim Taylor (Sideways)

2. Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht)

3. Richard Linklater, Julie Delpy, Ethan Hawke (Before Sunset)

Beste Kamera

1. House of Flying Daggers

2. Hero

3. Collateral

Bester Dokumentarfilm

1. Tarnation

2. Die Geschichte vom weinenden Kamel

3. Bright Leaves

Bester fremdsprachiger Film

1. Moolaade

2. House of Flying Daggers

3. Notre Musique

 

07.01.05

DGA-Nominierungen

Die Mitglieder der Gewerkschaft der Regisseure nominierten folgende Kollegen als bester Regisseur des Jahres:

 

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Marc Forster (Wenn Träume fliegen lernen)

Taylor Hackford (Ray)

Alexander Payne (Sideways)

Martin Scorsese (Aviator)

 

Die DGA haben sich in der Vergangenheit nur selten von den Oscars unterschieden, so gewannen 50 der 56 DGA-Gewinner auch den Oscar als bester Regisseur.

 

06.01.05

PGA-Nominierungen

Die 2.000 Mitglieder der Gilde der amerikanischen Filmproduzenten nominierten folgende fünf Filme als bester Film des Jahres:

 

Aviator

Million Dollar Baby

Sideways

Die Unglaublichen

Wenn Träume fliegen lernen

 

22.12.04

Die Preise der Filmkritiker von Chicago und Washington D.C.

Während Sideways in Windy City fünf weitere Preise absahnen konnte, war in der Hauptstadt Vergiss mein nicht! mit vier Preisen der große Gewinner.

 

CHI

Bester Film

Sideways

Bester Schauspieler

Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

Imelda Staunton (Vera Drake)

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Beste Nebendarstellerin

Virginia Madsen (Sideways)

Beste Regie

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Bestes Drehbuch

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bester fremdsprachiger Film

Mathilde - Eine große Liebe

Bestes Regiedebüt

Zach Braff (Garden State)

Bester Newcomer

Catalina Sandino (oreno (Maria Full of Grace)

Beste Musik

Aviator

Beste Kamera

Aviator & Hero

DC

Bester Film

Vergiss mein nicht!

Bester Schauspieler

Jamie Foxx (Ray)

Beste Schauspielerin

Imelda Staunton (Vera Drake)

Bester Nebendarsteller

Jamie Foxx (Collateral)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Aviator)

Beste Regie

Michael Gondry (Vergiss mein nicht!)

Beste Drehbuch-Adaption

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bestes Original-Drehbuch

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

Bestes Ensemble

Vergiss mein nicht!

Bester fremdsprachiger Film

Maria Full of Grace

Bester Dokumentarfilm

Fahrenheit 9/11

Bester Animationsfilm Die Unglaublichen

 

19.12.04

FX-Oscar

Unter diesen sieben Filmen werden die drei Nominierungen für die besten Spezialeffekte ausgewählt, wieder einmal war Industrial Light & Magic an vier Projekten beteiligt:

Aviator

The Day After Tomorrow

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

I, Robot

Lemony Snicket's Rätselhafte Ereignisse

Sky Captain and the World of Tomorrow

Spider-Man 2

 

17.12.04

Die Preise der Filmkritiker von San Francisco und Toronto

Sideways sahnt weiter ab: Sechs Preise in San Francisco und drei in Toronto.

 

SF

Bester Film

Sideways

Bester Schauspieler

Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

Julie Delpy (Before Sunset)

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Beste Nebendarstellerin

Virginia Madsen (Sideways)

Beste Regie

Alexander Payne (Sideways)

Bestes Drehbuch

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bester fremdsprachiger Film

Maria Full of Grace

Bester Dokumentarfilm

Fahrenheit 9/11

TOR

Bester Film

Sideways

Bester Schauspieler

Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

Imelda Staunton (Vera Drake)

Bester Nebendarsteller

Clive Owen (Hautnah)

Beste Nebendarstellerin

Virginia Madsen (Sideways)

Beste Regie

Michael Gondry (Vergiss mein nicht!)

Bestes Debüt

Joshua Marston (Maria Full of Grace)

Bestes Drehbuch

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

Bester kanadischer Film

Das Rennen von Belleville

Bester fremdsprachiger Film

Hero

Bester Dokumentarfilm

The Fog of War

Bester Animationsfilm Das Rennen von Belleville

 

17.12.04

BFCA Nominierungen

Die 195 Mitglieder der Broadcast Film Critics Assn. gaben ihre Nominierungen bekannt und wieder schnitt Sideways mit acht Nominierungen am besten ab, gefolgt von Wenn Träume fliegen lernen und Aviator. Die Gewinner werden am 10. Januar bekannt gegeben.

 

Jamie Foxx und Kate Winslet wurden gleich in zwei Kategorien nominiert.

 

Die BFCA hat in den letzten Jahren einen ziemlichen Oscar-Riecher gehabt, so waren z. B. die Gewinner des Hauptpreises (Bester Film) seit 1999 synchron, letztes Jahr sogar zusätzlich noch Regie und alle vier Schauspiel-Gewinner!

 

Bester Film

Aviator (6)

Collateral (2)

Hotel Rwanda (2)

Kinsey (4)

Million Dollar Baby (4)

Das Phantom der Oper (2)

Ray (4)

Sideways (8)

Vergiss mein nicht! (3)

Wenn Träume fliegen lernen (7)

Bester Schauspieler

Javier Bardem (Das Meer in mir)

Don Cheadle (Hotel Rwanda)

Johnny Depp (Wenn Träume fliegen lernen)

Leonardo DiCaprio (Aviator)

Jamie Foxx (Ray)

Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

Annette Bening (Being Julia)

Catalina Sandino Moreno (Maria Full of Grace)

Imelda Staunton (Vera Drake)

Hilary Swank (Million Dollar Baby)

Uma Thurman (Kill Bill - Vol. 2)

Kate Winslet (Vergiss mein nicht!)

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Jamie Foxx (Collateral)

Morgan Freeman (Million Dollar Baby)

Clive Owen (Hautnah)

Peter Sarsgaard (Kinsey)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Aviator)

Laura Linney (Kinsey)

Virginia Madsen (Sideways)

Natalie Portman (Hautnah)

Kate Winslet (Wenn Träume fliegen lernen)

Bestes Ensemble

Hautnah

Ocean's Twelve

Sideways

Die Tiefseetaucher

Bester junger Schauspieler

Liam Aiken (Lemony Snicket's Rätselhafte Ereignisse)

Cameron Bright (Birth)

Freddie Highmore (Wenn Träume fliegen lernen)

Daniel Radcliffe (Harry Potter und der Gefangene von Askaban)

William Ullrich (Beyond the Sea)

Beste junge Schauspielerin

Emily Browning (Lemony Snicket's Rätselhafte Ereignisse)

Dakota Fanning (Mann unter Feuer)

Lindsay Lohan (Girls Club)

Emmy Rossum (Das Phantom der Oper)

Emma Watson (Harry Potter und der Gefangene von Askaban)

Beste Regie

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Marc Forster (Wenn Träume fliegen lernen)

Taylor Hackford (Ray)

Alexander Payne (Sideways)

Martin Scorsese (Aviator)

Bestes Drehbuch

Bill Condon (Kinsey)

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

John Logan (Aviator)

David Magee (Wenn Träume fliegen lernen)

Alexander Payne & Jim Taylor (Sideways)

Bester Animationsfilm

Die Unglaublichen

Der Polarexpress

Shrek 2

Bester populärer Film

Die Bourne Verschwörung

Die Unglaublichen

Napoleon Dynamite

Die Passion Christi

Spider-Man 2

Bester Familienfilm

Wenn Träume fliegen lernen

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Lemony Snicket's Rätselhafte Ereignisse

Miracle - Das Wunder von Lake Placid

Spider-Man 2

Bester Dokumentarfilm

Control Room

Fahrenheit 9/11

Metallica - Some Kind of Monster

Super Size Me

Bester fremdsprachiger Film

House of Flying Daggers

Maria Full of Grace

Mathilde - Eine große Liebe

Das Meer in mir

Die Reisen des jungen Che

Bester Komponist

Michael Giacchino (Die Unglaublichen)

Rolfe Kent (Sideways)

Howard Shore (Aviator)

Bester Soundtrack

Alfie

Beyond the Sea

De-Lovely

Garden State

Ray

Bester Song

Accidentally in Love (Shrek 2)

Believe (Der Polarexpress)

Old Habits Die Hard (Alfie)

 

14.12.04

Die Preise der Filmkritiker von New York

Sideways war mit vier Preisen der klare Gewinner.

 

Bester Film

Sideways

Bester Schauspieler

Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

Imelda Staunton (Vera Drake)

Bester Nebendarsteller

Clive Owen (Hautnah)

Beste Nebendarstellerin

Virginia Madsen (Sideways)

Beste Regie

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Bestes Debüt

Joshua Marston (Maria Full of Grace)

Bestes Drehbuch

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Beste Kamera

Christopher Doyle (Hero)

Bester fremdsprachiger Film

La Mala Educacion

Bester Dokumentarfilm

Fahrenheit 9/11

Bester Animationsfilm Die Unglaublichen

 

13.12.04

Golden Globe Nominierungen

Mit sieben Nominierungen schnitt Alexander Paynes (About Schmidt) Sideways am besten ab, gefolgt von Martin Scorseses Aviator mit sechs Nominierungen. Je fünf Nennungen erhielten Hautnah, Wenn Träume fliegen lernen sowie Clint Eastwoods Million Dollar Baby. Eastwood, Alexander Payne und Jamie Foxx wurden gleich in zwei verschiedenen Kategorien nominiert (Foxx erhielt auch noch eine dritte Nominierung in der TV-Kategorie!).

 

Im TV-Bereich führt die neue ABC-Serie Desperate Housewives mit fünf Nominierungen, gefolgt von Die Sopranos und The Life and Death of Peter Sellers mit je vier Nominierungen.

 

Nominierungen Film
7 Sideways
6 Aviator
5 Hautnah
5 Wenn Träume fliegen lernen
5 Million Dollar Baby
4 Vergiss mein nicht!
3 Hotel Rwanda
3 Kinsey
3 Das Phantom der Oper
 
Nominierungen Studio
13 (14) Miramax
10 Fox Searchlight
9 (15) Warner Bros.
7 Universal + Focus
7 Sony + Sony Classics
5 MGM/UA
3 New Line + Fine Line

 

Bester Film

Drama

Aviator

Hautnah

Hotel Rwanda

Kinsey

Million Dollar Baby

Wenn Träume fliegen lernen

Bester Film

Musical/Komödie

Das Phantom der Oper

Ray

Sideways

Die Unglaublichen

Vergiss mein nicht!

Bester Schauspieler

Drama

Javier Bardem (The Sea Inside)

Don Cheadle (Hotel Rwanda)

Johnny Depp (Wenn Träume fliegen lernen)

Leonardo DiCaprio (Aviator)

Liam Neeson (Kinsey)

Beste Schauspielerin

Drama

Scarlett Johansson (A Love Song for Bobby Long)

Nicole Kidman (Birth)

Imelda Staunton (Vera Drake)

Hilary Swank (Million Dollar Baby)

Uma Thurman (Kill Bill - Vol. 2)

Bester Schauspieler

Musical/Komödie

Jim Carrey (Vergiss mein nicht!)

Jamie Foxx (Ray)

Paul Giamatti (Sideways)

Kevin Kline (De-Lovely)

Kevin Spacey (Beyond the Sea)

Beste Schauspielerin

Musical/Komödie

Annette Bening (Being Julia)

Ashley Judd (De-Lovely)

Emmy Rossum (Das Phantom der Oper)

Kate Winslet (Vergiss mein nicht!)

Renée Zellweger (Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns)

Bester Nebendarsteller

David Carradine (Kill Bill - Vol. 2)

Thomas Haden Church (Sideways)

Jamie Foxx (Collateral)

Morgan Freeman (Million Dollar Baby)

Clive Owen (Hautnah)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Aviator)

Laura Linney (Kinsey)

Virginia Madsen (Sideways)

Natalie Portman (Hautnah)

Meryl Streep (Der Manchurian Kandidat)

Beste Regie

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Marc Forster (Wenn Träume fliegen lernen)

Mike Nichols (Hautnah)

Alexander Payne (Sideways)

Martin Scorsese (Aviator)

Bester fremdsprachiger Film

Die Kinder des Monsieur Mathieu (Frankreich)

House of Flying Daggers (China)

Die Reisen des jungen Che (Brasilien)

The Sea Inside (Spanien)

Mathilde - Eine große Liebe (Frankreich)

Bestes Drehbuch

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht!)

John Logan (Aviator)

David Magee (Wenn Träume fliegen lernen)

Patrick Marber (Hautnah)

Alexander Payne & Jim Taylor (Sideways)

Beste Filmmusik

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Jan A.P. Kaczmarek (Wenn Träume fliegen lernen)

Rolfe Kent (Sideways)

Howard Shore (Aviator)

Hans Zimmer (Spanglish)

Bester Song

Accidentally in Love (Shrek 2)

Believe (Der Polarexpress)

Learn to be Lonely (Das Phantom der Oper)

Million Voices (Hotel Rwanda)

Old Habits Die Hard (Alfie)

 

13.12.04

Die Preise der Filmkritiker von Boston

Sideways war mit vier Preisen der klare Gewinner, gefolgt von House of Flying Daggers mit drei und Ray mit zwei Gewinnern.

 

Bester Film

1. Sideways

2. Before Sunset

Bester Schauspieler

1. Jamie Foxx (Ray)

2. Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

1. Hilary Swank (Million Dollar Baby)

2. Annette Bening (Being Julia)

3. Kim Basinger (The Door in the Floor)

Bestes Ensemble

Sideways

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Beste Nebendarstellerin

1. Sharon Warren (Ray)

1. Laura Dern (We Don't Live Here Anymore)

Beste Regie

1. Zhang Yimou (House of Flying Daggers)

2. Alexander Payne (Sideways)

Bestes Drehbuch

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Beste Kamera

1. Zhao Ziaoding (House of Flying Daggers)

2. Mathilde - Eine große Liebe

Bester fremdsprachiger Film

1. House of Flying Daggers

2. Mathilde - Eine große Liebe

Bester Dokumentarfilm

Control Rom

 

13.12.04

Die AFI Top Ten

Das Amerikanische Filminstitut hat dessen zehn besten Filme des Jahres gekürt (in alphabetischer Reihenfolge):

 

Aviator

Collateral

Friday Night Lights

Kinsey

Maria Full of Grace

Million Dollar Baby

Sideways

Spider-Man 2

Die Unglaublichen

Vergiss mein nicht

 

Die TV-Top Ten bestand aus: Arrested Development, Curb Your Enthusiasm (wann kommt denn die Serie endlich mal bei uns?), Deadwood, Desperate Housewives, Lost, Nip/Tuck, The Shield, Something the Lord Made, Sopranos, South Park.

 

13.12.04

Die Preise der Filmkritiker von Los Angeles

Sideways war mit fünf Preisen der klare Gewinner, dessen Verleih Fox Searchlight konnte sich auch über Preis Nr. 6 für Kinsey freuen.

 

Bester Film

1. Sideways

2. Million Dollar Baby

Bester Schauspieler

1. Liam Neeson (Kinsey)

2. Paul Giamatti (Sideways)

Beste Schauspielerin

1. Imelda Staunton (Vera Drake)

2. Julie Delpy (Before Sunset)

Bester Nebendarsteller

1. Thomas Haden Church (Sideways)

2. Morgan Freeman (Million Dollar Baby)

Beste Nebendarstellerin

1. Virginia Madsen (Sideways)

2. Cate Blanchett (Aviator/Coffee & Cigarettes)

Beste Regie

1. Alexander Payne (Sideways)

2. Martin Scorsese (Aviator)

Bestes Drehbuch

1. Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

2. Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht)

Beste Kamera

1. Dion Beebe, Paul Cameron (Collateral)

2. Zhao Ziaoding (House of Flying Daggers)

Beste Ausstattung

1. Dante Ferretti (Aviator)

2. Huo Tingxiao (House of Flying Daggers)

Beste Musik

1. Michael Giacchino (Die Unglaublichen)

2. Alexandre Desplat (Birth)

Bester fremdsprachiger Film

1. House of Flying Daggers

2. Die Reisen des jungen Che

Bester Dokumentarfilm

1. Born Into Brothels

2. Fahrenheit 9/11

 

13.12.04

Die europäischen Filmpreise

Zum zweiten Mal in Folge wurde eine deutsche Produktion (nach Good Bye Lenin) als bester europäischer Film des Jahres ausgezeichnet. Gegen die Wand gewann auch den Publikumspreis für den besten Regisseur Fatih Akin. Und Daniel Brühl gewann den Publikumspreis als bester Darsteller für Was nützt die Liebe in Gedanken (Penelope Cruz als beste Actrice für Don't Move).

 

Bester Film

Gegen die Wand (Deutschland)

Beste Regie

Alejandro Amenabar (The Sea Inside)

Beste Schauspielerin

Imelda Staunton (Vera Drake)

Bester Schauspieler

Javier Bardem (The Sea Inside)

Bestes Drehbuch

Agnes Jaoui & Jean-Pierre Bacri (Look at Me)

Beste Kamera

Eduardo Serra (Das Mädchen mit dem Perlenohrring)

Beste Musik

Bruno Coulais (Die Kinder des Monsieur Mathieu)

Bester Nicht-Europäischer Film

2046 (Frankreich/China)

 

02.12.04

Die ersten Filmpreise

Traditionsgemäß hat das National Board of Review die ersten Filmpreise der neuen Oscar-Saison vergeben. Die 1909 gegründete Organisation, die normalerweise Independent-Produktionen bevorzugt, hat den Hauptpreis an Wenn Träume fliegen lernen vergeben, der aber in keiner weiteren Kategorie punkten konnte. Erfahrungsgemäß haben die NBR-Awards aber keine allzu große Aussagekraft über die Oscar-Nominierungen (letztes Jahr gewann Mystic River, dessen Hauptdarsteller Sean Penn holte einen Oscar und einen NBR-Award).

 

Bester Film

1. Wenn Träume fliegen lernen

2. Aviator

3. Hautnah

4. Million Dollar Baby

5. Sideways

6. Kinsey

7. Vera Drake

8. Ray

9. Collateral

10. Hotel Rwanda

Bester Schauspieler

Jamie Foxx (Ray)

Beste Schauspielerin

Annette Bening (Being Julia)

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Beste Nebendarstellerin

Laura Linney (Kinsey)

Beste Breakthrough-Performance

Topher Grace (In Good Company/P.S.)

Beste Breakthrough-Performance

Emmy Rossum (Das Phantom der Oper)

Bestes Ensemble

Hautnah

Beste Regie

Michael Mann (Collateral)

Bestes Regiedebüt

Zach Braff (Garden State)

Bestes Original-Drehbuch

Charlie Kaufman (Vergiss mein nicht)

Beste Drehbuch-Adaption

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Special Filmmaking Achievement Award

Clint Eastwood (Million Dollar Baby)

Bester fremdsprachiger Film

1. The Sea Inside (Spanien)

2. La Mala Educacion (Spanien)

3. Maria Full of Grace (Kolumbien/USA)

4. Die Kinder des Monsieur Mathieu (Schweiz/Frankreich)

5. Die Reisen des jungen Che (Brasilien/USA)

Bester Dokumentarfilm

1. Born Into Brothels

2. Z Channel - A Magnificent Obsession

3. Paper Clips

4. Super Size Me

5. Die Geschichte vom weinenden Kamel

Bester Animationsfilm

Die Unglaublichen

Produktionsdesign House of Flying Daggers

 

01.12.04

Spirits Nominierungen

Bei den Independent Spirit Awards-Nominierungen konnte Sideways mit sechs Nominierungen am besten abschneiden. Dessen Verleih Fox Searchlight kam auf insgesamt 14 Nominierungen.

Die Spirits haben keinen großen Einfluss auf die Oscar-Nominierungen, haben es aber schon öfter geschafft, die Akademiemitglieder auf bislang kaum gesehene schauspielerische Leistungen aufmerksam zu machen.

Normalerweise dürfen nur Filme nominiert werden, dessen Produktionsbudget nicht mehr als $15 Mio. gekostet hat, diese Richtlinie ist aber nicht bindend.

 

Bester Film

Baadasssss!

Kinsey

Maria Full of Grace

Primer

Sideways

Bester Schauspieler

Kevin Bacon (The Woodsman)

Jeff Bridges (The Door in the Floor)

Jamie Foxx (Redemption)

Paul Giamatti (Sideways)

Liam Neeson (Kinsey)

Beste Schauspielerin

Kimberly Elisa (Woman Thou Art Loosed)

Vera Farmiga (Down to the Bone)

Judy Marte (On the Outs)

Catalina Sandino Moreno (Maria Full of Grace)

Kyra Sedgwick (Cavedweller)

Bester Nebendarsteller

Thomas Haden Church (Sideways)

Jon Gries (Napoleon Dynamite)

Aidan Quinn (Cavedweller)

Roger Robinson (Brother to Brother)

Peter Sarsgaard (Kinsey)

Beste Nebendarstellerin

Cate Blanchett (Coffee and Cigarettes)

Loretta Devine (Woman Thou Art Loosed)

Virginia Madsen (Sideways)

Robin Simmons (Robbin Peter)

Yenny Paola Vega (Maria Full of Grace)

Beste Debütdarstellung

Anthony Mackie (Brother to Brother)

Louie Olivos Jr. (Robbing Peter)

Hannah Pilkes (The Woodsman)

Rodrigo de la Serna (Die Reisen des jungen Che)

David Sullivan (Primer)

Beste Regie

Shane Carruth (Primer)

Joshua Marston (Maria Full of Grace)

Alexander Payne (Sideways)

Walter Salles (Die Reisen des jungen Che)

Mario Van Peebles (Baadasssss!)

Bestes Regiedebüt

Rodney Evans (Brother to Brother)

Zach Braff (Garden State)

Jared Hess (Napoleon Dynamite)

Ryan Little (Saints and Soldiers)

Nicole Kassell (The Woodsman)

Bestes Drehbuch

Mario Van Peebles, Dennis Haggerty (Baadasssss!)

Richard Linklater, Julie Delpy, Ethan Hawke (Before Sunset)

Tod Williams (The Door in the Floor)

Bill Condon (Kinsey)

Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)

Bestes Drehbuchdebüt

Rodney Evans (Brother to Brother)

Zach Braff (Garden State)

Joshua Marston (Maria Full of Grace)

Shane Carruth (Primer)

Mario F. de la Vega (Robbing Peter)

Beste Kamera

Tim Orr (Dandelion)

Eric Gautier (Die Reisen des jungen Che)

David Greene (Redemption)

Ryan Little (Saints and Soldiers)

Maryse Alberti (We Don't Live Here Anymore)

Bester fremdsprachiger Film

La Mala Educaction (Spanien)

Oasis (Südkorea)

Red Lights (Frankreich)

The Sea Inside (Spanien)

Yesterday (Südafrika)

Bester Dokumentarfilm

Bright Leaves

Chisholm '72 - Unbought & Unbossed

Hiding and Seeking - Faith and Tolerance After the Holocaust

Metallica - Some Kind of Monster

Tarnation

John Cassavetes Award

Down to the Bone, Mean Creek, On the Outs, Robbing Peter, Unknown Soldier

Someone to Watch Award

Jem Cohen, Bryan Poyser, Jennifer Reeves

Truer Than Fiction Award

Born Into Brothels, Chisholm '72 - Unbought & Unbossed, Control Room, Farmingville

Producers Award

The Good Girl, Me and You, Everyone We Know, November, Groove, Napoleon Dynamite, Think Tank

Ensemble Mean Creek

 

12.11.04

Die europäischen Filmpreisnominierungen

Der europäische Filmpreis hat zwar keinerlei Auswirkungen auf den Oscar, dennoch hier die Nominierungen. Je 5x nominiert wurde Gegen die Wand, La Mala Educacion und The Sea Inside. Unter den Publikumspreisen gab es Nominierungen für Fatih Akin (beste Regie/Gegen die Wand), Daniel Bruehl (bester Darsteller/Was nützt die Liebe in Gedanken) und Birol Unel (bester Darsteller/Gegen die Wand).

 

Bester Film

A Hole in My Heart (Schweden/Dänemark)

Gegen die Wand (Deutschland)

La Mala Educacion (Spanien)

Die Kinder des Monsieur Mathieu (Frankreich/Schweiz)

The Sea Inside (Spanien/Frankreich/Italien)

Vera Drake (Großbritannien/Frankreich)

Beste Regie

Fatih Akin (Gegen die Wand)

Pedro Almodovar (La Mala Educacion)

Alejandro Amenabar (The Sea Inside)

Theo Angelopoulos (Trilogy - The Weeping Meadow)

Nimrod Antal (Kontroll)

Agnes Jaoui (Look at Me)

Beste Schauspielerin

Sarah Adler (Notre Musique)

Valeria Brunti-Tedeschi (5x2)

Penelope Cruz (Don't Move)

Sibel Kekilli (Gegen die Wand)

Asi Levi (Avanim)

Imelda Staunton (Vera Drake)

Bester Schauspieler

Javier Bardem (The Sea Inside)

Daniel Brühl (Die fetten Jahre sind vorbei)

Bruno Ganz (Der Untergang)

Gerard Jugnot (Die Kinder des Monsieur Mathieu)

Bogdan Stupka (Our Own)

Birol Ünel (Gegen die Wand)

Bestes Drehbuch

Fatih Akin (Gegen die Wand)

Pedro Almodovar (La Mala Educacion)

Alejandro Amenabar & Mateo Gil (The Sea Inside)

Jean-Luc Godard (Notre Musique)

Agnes Jaoui & Jean-Pierre Bacri (Look at Me)

Paul Laverty (A Fond Kiss)

Beste Kamera

Javier Aguirresarobe (The Sea Inside)

Jose Luis Alcaine (La Mala Educacion)

Lajos Koltai (Being Julia)

Alwin Kuchler & Marcel Zyskind (Code 46)

Eduardo Serra (Das Mädchen mit dem Perlenohrring)

Andreas Sinanos (Trilogy - The Weaping Meadow)

Beste Musik

Bruno Coulais (Die Kinder des Monsieur Mathieu)

Alexandre Desplat (Das Mädchen mit dem Perlenohrring)

The Free Association (Code 46)

Alberto Iglesias (La Mala Educacion)

Eleni Karaindrou (Trilogy - The Weaping Meadow)

Stephen Warbeck (The Alzheimer Case)

Bester Nicht-Europäischer Film

2046 (Frankreich/China)

3-Iron (Korea/Japan)

Die Reisen des jungen Che (Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, USA)

Vergiss mein nicht (USA)

Fahrenheit 9/11 (USA)

Maria Full of Grace (USA/Kolumbien)

Moolaade (Burkina Faso, Marokko, Tunesien, Kamerun)

Old Boy (Korea, Japan)

House of Flying Daggers (China)

 

06.11.04

Animations-Oscar

Elf Trickfilme haben sich für den Animations-Oscar qualifiziert. Es sind: Die Unglaublichen, Die Kühe sind los!, Teacher's Pet (alle drei Disney), Shrek 2, Große Haie - kleine Fische, Ghost in the Shell 2 - Innocence (alle drei DreamWorks), Der SpongeBob Schwammkopf Film (Paramount), Der Polarexpress, Clifford's Really Big Adventure (beide Warner Bros.) sowie Sky Blue und The Legend of Buddha.

Da die Anzahl der qualifizierten Filme unter 16 liegt, wird diese Kategorie wieder nur drei Nominierungen sehen.

 
 

zurück nach oben

 

© INSIDEKINO.COM