Last Update: 22.06.10

INSIDEKINO

Fakten, News, Charts, Analysen, Prognosen

 

News     Box Office Deutschland     Box Office USA     Starpower     Filme     Favoriten     Trailer     Home

 

SIGNS - ZEICHEN

SIGNS

 

USA 2002 - 106 Minuten - Budget $62.000.000

 

Regie: M. Night Shyamalan

Drehbuch: M. Night Shyamalan

 

© Buena Vista

 

 

Mit Mel Gibson (Graham Hess), Joaquin Phoenix (Merrill Hess), Cherry Jones (Officer Caroline Paski), Rory Culkin (Morgan Hess), Abigail Breslin (Bo Hess), Patricia Kalember (Colleen Hess), M. Night Shyamalan (Ray Reddy)

         

USA

Der dritte M. Night Shyamalan-Film für Buena Vista erbrachte mit $88,3 Mio. in den ersten sieben Tagen die achtbeste Startwoche einer Nichtfortsetzung, die zweitbeste August-Startwoche und den besten Opener von Mel Gibson und Shyamalan aller Zeiten. Nach nur neun Tagen wurde die $100 Mio.-Marke, am 36. Tag die $200 Mio.-Marke überschritten.

Ungewöhnlich auch, dass in der vierten Woche die Nr. 1-Position für zwei weitere Wochen wieder erobert werden konnte.

 

DEUTSCHLAND

Der Film startete am 12. September 2002 und konnte am ersten Wochenende sehr gute 605.475 Besucher erzielen, allerdings ist das ein Start unter denen von Shyamalans The Sixth Sense und Unbreakable.

     
US-Start: 2.8.2002 - PG-13
Wo. Rang Einspiel $ % Kinos Schnitt Gesamt $
1 1 88.264.037 --- 3.264 27.042 88.264.037
2 2 42.886.420 -51 3.310 12.957 131.150.457
3 2 27.672.250 -35 3.344 8.275 158.822.707
4 1 19.716.635 -29 3.453 5.710 178.539.342
5 1 19.305.745 -2 3.437 5.617 197.845.087
6 4 9.782.152 -49 3.232 3.027 207.627.239
7 6 6.813.254 -30 3.051 2.233 214.440.493
8 7 4.350.744 -36 2.338 1.861 218.791.237
9 9 2.956.330 -32 1.783 1.658 221.747.567
10 11 2.085.359 -29 1.537 1.357 223.832.926
GESAMT 227.966.634
 
D-Start: 12.9.2002 - 16 J.
Wo. Rang Besucher % Kinos Schnitt Gesamt Besucher
1 1 834.464 --- 838 996 834.464
2 1 592.490 -29 838 707 1.426.954
3 2 483.745 -18 838 577 1.910.699
4 4 310.011 -36 738 420 2.220.710
5 8 133.135 -57 574 232 2.353.845
6 15 53.497 -60 331 162 2.407.342
7 19 25.283 -53 187 135 2.432.625
8 26 10.530 -58 136 77 2.443.155
9 34 4.766 -55 100 48 2.447.921
10 ? ? ? ? ? ?
GESAMT 2.490.929

 

Mark G.

Schade, dass M. Night Shyamalan, der Drehbuchautor bei dieser Mischung aus Die Vögel und Kampf der Welten, nicht dieselben Qualitäten zeigt wie M. Night Shyamalan, der Regisseur. Denn ihm ist ein spannender, unterhaltsamer Film mit toller Kamera und Musik gelungen, der in jeder Rolle perfekt gecastet ist (wie schafft er es immer wieder, gute Kinderdarsteller zu finden?), dessen Inhalt aber jede Logik vermissen lässt.

Mel Gibson agiert angenehm zurückhaltend, und Joacquin Phoenix ist wie immer eine Offenbarung.

2
Pi-Jay

Nach The Sixth Sense und Unbreakable hat sich M. Night Shyamalan wieder einmal dem Mysteriösen verschrieben und aufs Neue bewiesen, wie gekonnt er auf der Klaviatur der Zuschauerängste spielen kann. Signs ist immer dann am spannendsten, wenn sein Held, Mel Gibson, allein der unsichtbaren Bedrohung gegenübersteht, die in sein kleines, überschaubares Leben einzubrechen droht.

Die zunehmende Bedrohung und Isolierung des Helden ist meisterhaft inszeniert und bebildert, der Aufhänger des Plots -  das Auftauchen der Kornkreise und die daraus resultierende Geschichte - ist es nicht. Auch die Wandlung des Helden hat mit diesem Teil der Geschichte nichts zu tun, was sie völlig beliebig erscheinen lässt und die Auflösung am Ende ungewollt lächerlich macht.

Insgesamt die sehr gute Umsetzung eines schwachen Stoffes, der an viele filmische und literarische Vorbilder erinnert, vor allem an Hitchcocks Die Vögel und John Irvings Owen Meany.

3+
Meister Mim

 

2-

© INSIDEKINO.COM