Last Update: 22.06.10

INSIDEKINO

Fakten, News, Charts, Analysen, Prognosen

 

News     Box Office Deutschland     Box Office USA     Starpower     Filme     Favoriten     Trailer     Home

 

E.T. DER AUSSERIRDISCHE

E.T. THE EXTRA-TERRESTRIAL

 

USA 1982 - 115/120* Minuten - Budget $10.500.000

 

Regie: Steven Spielberg

Drehbuch: Melissa Mathison

 

*Fassung von 2002

 

 

Mit Dee Wallace-Stone (Mary), Henry Thomas (Elliot), Peter Coyote (Keys), Robert MacNaughton (Michael), Drew Barrymore (Gertie), K.C. Martel (Greg), Sean Frye (Steve), C. Thomas Howell (Tyler), Erika Eleniak (Pretty Girl), David M. O'Dell (Schoolboy), Richard Swingler (Science Teacher), Frank Toth (Policeman), Robert Barton (Ultra Sound Man), Michael Durrell (Van Man), David Berkson (Medic)

         

USA

Der Steven Spielberg-Klassiker erzielte zum Start vor 20 Jahren mit $22,2 Mio. die zweitbeste Startwoche aller Zeiten und konnte sogar in den nächsten fünf Wochen noch höhere Ergebnisse erzielen. So wurden nicht nur sämtliche Rekorde für die zweite, dritte und alle Folgewochen erzielt, sondern auch in der dritten und vierte Woche die besten Ergebnisse aller Zeiten erzielt (besser als die Superman 2-Startwoche, die mit einem Einspiel von $24.009.272 den bisherigen Rekord hielt).

Das SF-Märchen konnte als schnellster Film aller Zeiten $100 Mio. (30 Tage), $200 Mio. (66) und $300 Mio. (173) einspielen. 17 Wochen lang blieb E.T. auf Platz 1 der Charts und konnte in der 19., 25. und 26. Woche noch einmal die Spitzenposition erklimmen. In der 30. Woche (01/83) überholte E.T. Krieg der Sterne (der damals bei $322.780.201 lag) und wurde zum erfolgreichsten Film aller Zeiten.

Obwohl der Film in der 52. Woche noch $1.875.000 (heute immerhin $3,5 Mio. wert) einspielte und auf Platz 9 der Charts lag (E.T. hielt Top Ten Positionen 45mal in den 52 Wochen), wurde der Film nach einem Jahr Laufzeit und einem Einspiel von $359.831.000 (heute etwa $716 Mio.) aus den Kinos genommen.

Am 19.07.1985 startete die erste Wiederaufführung von E.T. und brachte in der ersten Woche $14.178.545 in die Kinokassen. Insgesamt spielte die WA $39.973.539 (heute ca. $66 Mio.) ein und hievte das Gesamtergebnis auf $399.804.539. Bis zum 13.02.1997 blieb E.T. der erfolgreichste Film aller Zeiten (die 5. WA von Krieg der Sterne puschte den Lucas-Film wieder nach oben) und steht heute auf Platz 4 der All-Time Hits.

Mit $18.135.449 in der ersten Woche der zweiten WA und $35,2 Mio. insgesamt konnte die Amblin-Produktion wieder auf Platz 3 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten aufsteigen.

 

DEUTSCHLAND

Auch bei uns wurde E.T. zum Phänomen. Mit 7.666.017 Besuchern im Ersteinsatz wurde der Steven Spielberg-Film zum damals erfolgreichsten Film der Achtziger Jahre.

Am 10.07.1986 startete die erste WA und lockte weitere 212.164 Zuschauer in die Kinos. Mit einer Gesamtbesucherzahl von 7.878.181 Besuchern steht der kleine Gnom damit noch immer auf Platz 3 der erfolgreichsten Filme der Achtziger Jahre (hinter Otto - Der Film und Dirty Dancing mit je 8.783.766 und 8.700.248 Besuchern).

Trotz Massenstarts in 655 Kinos wollten am ersten Wochenende der 2. WA nur 101.489 Deutsche den Klassiker im Kino wiedersehen. Insgesamt brachte es diese WA bislang auf 445.650 Besucher. Damit liegt E.T. bei insgesamt 8.323.831 Besuchern.

US-Start: 11.06.1982 - PG
Wo. Rang Einspiel $ % Kinos Schnitt Gesamt $
1 1 22.183.306 --- 1.101 20.148 22.183.306
2 1 22.626.352 +2 1.116 20.275 44.809.658
3 1 24.856.181 +10 1.256 19.790 69.665.839
4 1 24.599.746 -1 1.323 18.594 94.265.585
5 1 22.582.075 -8 1.374 16.435 116.847.660
6 1 23.085.775 +2 1.487 15.525 139.933.435
7 1 19.532.158 -15 1.493 13.082 159.465.593
8 1 18.753.681 -4 1.521 12.330 178.219.274
9 1 16.401.493 -13 1.514 10.833 194.620.767
10 1 14.622.087 -11 1.709 8.556 209.242.854
GESAMT EA 1982 359.831.000
GESAMT WA 1985 39.973.539
GESAMT WA 2002 35.170.040
GESAMT 434.974.579
 
D-Start: 12.12.1982 - 6 J.
Wo. Rang Besucher % Kinos Schnitt Gesamt Besucher
1 1982 gab es leider noch keine wöchentlichen Charts!
2
3
4
5
6
7
8
9
10
GESAMT EA 1982 7.666.017
GESAMT WA 1986 212.164
GESAMT WA 2002 445.650
GESAMT 8.323.831

 

Mark G.

Ich erinnere mich noch, wie ich am Starttag 1982 (damals noch ein Freitag) direkt aus der Schule zum Kino ging und auf die 14.00 Uhr-Vorstellung wartete. Da Unheimliche Begegnung der dritten Art damals zu meinen absoluten Lieblingsfilmen gehörte, freute ich mich ungeheuer, dass Steven Spielberg wieder einen SF-Film abgeliefert hatte. Obwohl ich weder eine Träne vergossen hatte, noch von den Spezialeffekten sonderlich beeindruckt war, sah ich mir den Film in den nächsten drei Monaten drei weitere Male an. Irgendwie schaffte es Spielberg, mich damaligem Pubertärling wieder in meine Kindheit zurück zu versetzen, als man sich einen Freund wie E.T. wünschte und von Abenteuern, wie sie Elliot erlebt, träumte.

Dreieinhalb Jahre später sah ich mir die WA im Kino an und fühlte mich als Erwachsener abermals in die Kindheit zurück versetzt. Seit 1986 habe ich E.T. weder auf der Kinoleinwand noch im Fernsehen je wieder gesehen und ich war gespannt, ob die Magie dieses (im wahrsten Sinne des Wortes) Filmes für die ganze Familie wieder das Kind in mir weckt. Nun, der Film ist etwas langsamer geworden, aber die Magie ist immer noch vorhanden. Die neuen Szenen im Badezimmer fügen sich nahtlos ein und bereichern den Film.

1-
Pi-Jay

Ich war nie ein Fan von E.T. und habe ihn erst relativ spät gesehen, als er auf Video erschien. Damals hat er mir gar nicht gefallen, obwohl mich das Ende gerührt hat. Heute denke ich, dass Spielberg bessere Filme gedreht hat, E.T. aber sein gelungenster Kinderfilm ist, der auch das Kind im Erwachsenen anspricht. Überraschenderweise ist der Film nicht so sehr gealtert wie das zu erwarten war, und ihn auf der großen Leinwand zu sehen, ist auf alle Fälle ein Vorteil, denn nur so kann er seine ganze Magie entfalten.

2
Meister Mim  
-

© INSIDEKINO.COM